Stockheim GmbH & Co. KG



Mit Bonn als ehemalige Bundeshauptstadt und Düsseldorf als Landeshauptstadt gehören Staatsbesuche samt Empfängen und Banketts bei Stockheim zur gewohnten Arbeit. So begrüßte man 1955 den Schah von Persien Reza Pahlevi mit seiner damaligem Gattin Soraya, 1956 Paul und Frederike von Griechenland und bereits zweimal, nämlich 1958 und 2006 Elizabeth II, Königin von England.




Bundespräsident Prof. Theodor Heuss auf der ersten Vollversammlung der Bundesregierung 1949 im Schloss Brühl.



Von Beginn an richtet Stockheim große Empfänge und große Banketts aus: Die "Größen" dieser Welt zu Gast bei Stockheim. So u. a. Konrad Adenauer, von 1949 bis 1963 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland sowie von 1951 bis 1955 zugleich Bundesminister des Auswärtigen.





Im Stockheim Gästebuch haben sich bedeutende Persönlichkeiten verewigt. So u. a. Henry Kissinger anlässlich der offiziellen Feier zu Ehren des damaligen US-Außenministers im Düsseldorfer Stadtmuseum. Kissinger lobte vor allem Stockheims Zabaione - sie sei wunderbar.



Hua Guofeng, Ministerpräsident der Volksrepublik China, beim Staatsbankett in der Düsseldorfer Rheinterrasse im Oktober 1979.



Von Beginn an richtet Stockheim große Empfänge und große Banketts aus: Polit-Prominenz zu Gast bei Stockheim. So u. a. Johannes Rau, von 1999 bis 2004 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und von 1978 bis 1998 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.


Die Politik-Prominenz zu Gast bei Stockheim: Annemarie Renger - Präsidentin des Deutschen Bundestages von 1974 bis 1976, Vizepräsidentin von 1976 bis 1990.



Die Politik-Prominenz zu Gast bei Stockheim: Walter Scheel - Bundespräsident von 1974 bis 1979.



Zur FIFA Fußball WM 2006 leistete Stockheim als einer von vier offiziellen Catering Partnern der iSe Hospitality Productions GmbH logistisch und kulinarisch enormes: An den vier Standorten Kaiserslautern, Stuttgart, Frankfurt am Main und Nürnberg wurden an 23 Spieltagen insgesamt 58.000 VIPs im Bereich der Premier- und Prestige Hospitality Packages bewirtet und betreut.



Geschichte

Unsere Geschichte zeigt, dass Stockheim sich zu den Erfindern des modernen Caterings zählen darf. Die Tradition des Caterings datiert zurück bis zum Ende der 40er Jahre: Die erste Vollversammlung der Bundesregierung 1949 richtete Stockheim im Schloss Brühl aus.

Mitte der 50er Jahre sorgte Stockheim für das leibliche Wohl vom Schah von Persien. 1958 kam Königin Elizabeth II zum Staatsbesuch nach Deutschland. Nie zuvor wurde ein Großevent so minuziös geplant, sorgfältig ausgestattet und daran so konzentriert gearbeitet.

Diese Art zu Arbeiten ist zu unserem Credo geworden und trägt zu unseren Erfolg bei.

So leistete Stockheim zur FIFA Fußball WM 2006 logistisch und kulinarisch Enormes. An vier Standorten wurden an 20 Spieltagen knapp 50.000 VIPs betreut: Leistungsdaten wie z.B. 2.500 Servicekräfte, 90 Köche, 62.500 Fleischgerichte, 4 t Brotwaren, 150.000 Geschirrteile, 40 Sattelzüge auf Achse und 2 Jahre minutiöse Vorbereitung stellen unsere „Catering-Power“ unter Beweis.

Weitere Großevents der letzten Jahre stehen diesem Megaevent-Erfolg auf höchstem Niveau in nichts nach:

2004: Die Bewirtung von 2.000 Gästen auf dem SAP-Kongress und die Versorgung von 7.500 Fans beim Lionel Ritchie Konzert.

2005: Das Catering-Engagement beim FIFA Confederations Cup 2005 und bei der Tour de France 2005.

2007: Der dreitägige UEFA-Kongress mit u.a. 400 Gästen bei Gala-Dinner, die Bambi-Preisverleihung mit 2.000 geladenen prominenten Gästen und Pressemitarbeitern, das größte Eisbeinessen der Welt mit 5.000 Vertretern der Schifffahrtsbranche, der SPD-Bundesparteitag mit 7.000 Teilnehmern.

2008: Der New-Media-Award mit mehr als 700 Gästen aus der Medien- und Werbebranche, der Bunte New Faces Award mit allen großen Persönlichkeiten der Fernseh- und Medienwelt.






© Restaurationsbetriebe Stockheim GmbH & Co. KGSeite druckenImpressum / Disclaimer

[http://www.stockheim-catering.de/cgi-bin/show.pl/de/ueber_uns/geschichte.html]